Sonntag, Dezember 17, 2017

Orangen-Kokos-Wildpflanzen-Törtchen oder -Dessert

Oh, oh, so schnell wird es Sonntag und ich hatte euch ja das 2. Rezept zum rohköstlichen Bratapfel schon für Freitag versprochen. Aber es war einfach wieder viel zu viel los. Gestern war die erste Winterexkursion und am Mittwoch war ich in Kopenhagen und am Donnerstag in Malmö unterwegs - die Berichte aus den Rohkost-Restaurants dort folgen - versprochen. Hier wird derweil die Liste der Blogeinträge, die noch anzufertigen sind, immer länger.

Aber nun zur Lösung des Rätsels: Das war die leckere Ergänzung zum Bratapfel: Cremig, schmelzend, eiskalt serviert.



Hier links neben dem Bratapfel...


und jetzt wollt ihr natürlich auch das Rezept - das gibt es in der Januar-Ausgabe des Wildpflanzen-Magazins oder hier unter diesem Eintrag - übrigens einem eurer Lieblingseinträge. Das Basisrezept, das ich hier nur abgewandelt habe, ist dieses: Dessert oder Kuchen... Und ja, das habe ich so auch auf der Messe veggie & frei von auf der Bühne zubereitet. Dort haben wir es als Creme verspeist, weil es schon ein bisschen dauert, bis die Creme richtig fest wird - am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Dann könnt ihr auch so glatte Tortenstücke scheiden. 

Damit wünsche ich euch einen schönen 3. Advent und falls ihr Bratäpfel und Orangen-Kokos-Wildpflanzen-Törtchen zum Nachmittags-"Kaffee" machen solltet, dann schickt doch mal ein Foto, wie das bei euch ausgesehen hat.


Falls ihr ganz am Anfang mit der Rohkost oder speziell an Wildpflanzen interessiert seid oder einfach noch ein Geschenk für Weihnachten sucht: Alle meine Bücher:

RohköstlichesGesund durchs Leben mit veganer Rohkost und Wildpflanzen

Meine liebsten Wildpflanzen - rohköstlich

wild&roh - die besten Smoothies mit Wildpflanzen

Detox, Baby!-Entgiften mit Wildpflanzen und frischen Säften

könnt ihr versandkostenfrei und mit Widmung, persönlichem Text oder einfach signiert bestellen unter wildundroh@web.de.

Und so schaut's dann aus.