Samstag, Dezember 30, 2017

Im Rohkosttortenparadies


Manchmal - nicht heute, aber manchmal - finde ich es richtig doof, Rohköstlerin zu sein. Dann nämlich, wenn ich spontan Lust bekomme auf Kuchen, Torten oder etwas Herzhaftes, was roh, richtig lecker und schnell zu haben ist. Ich brauche nicht viel, einen kleinen Happs Schoko-Brownie vielleicht oder ein Stückchen Apfelkuchen. Aber nein, das gibt es nicht. Ich könnte Milkiwejundnatsundtrietsundbauntimars an jeder Ecke haben, aber das ist nichts für mich und jedes Nachgeben einer solchen Versuchung würde ich bereuen. Nicht nur weil das Zeug beim allerbesten Willen nicht schmeckt, nein, es schadet auch noch, dank Zucker, tierischem Eiweiß, Geschmacksstoffen, etc. Wusstest ihr, dass ein Bounty-Riegel all das enthält: Zucker, Kokosraspel (21%), Glukosesirup, Kakaobutter, Magermilchpulver, Kakaomasse, Emulgatoren (Sojalecithin, E471), Milchzucker, Butterreinfett, Molkenpulver, Feuchthaltemittel (Glycerin), Salz, natürliches Vanilleextrakt?
Grauenhaft. Da ist mir doch ein Apfel lieber. Süßes auf die Schnelle gibt es also nur, wenn ich einen Vorrat angelegt habe - Rezepte hier.

Oder wenn ich auf einen Besuch in Augsburg bin, dann geht's nämlich einfach zu Mom's Table. Da gibt es nämlich die allerleckerste Rohkostkuchen-Auswahl. Schaut euch das an:

Apple-Pie RAW - juhu!

Waldbeere-Matcha-Kuchen - RAW
Ach diese Auswahl, da fällt einem ja die Entscheidung schwer. Prima finde ich, dass die roh zubereiteten Kuchen, die auch gekochte Zutaten enthalten, als NO-BAKE gekennzeichnet sind - hier ist man ehrlich, das gefällt mir!


Und dieser Heidelbeer-Kuchen hat mich auch angelacht. Alles ist wirklich, wie man es sich wünscht. Gekennzeichnet und man muss nicht lange nachfragen.


Schaut euch die an: Superfood-Brownies, da konnte ich jetzt wirklich nicht widerstehen.


Vor dem Heidelbeerkuchen rechts, das ist übrigens Zitronen-Thymian-Kuchen - den hatte ich schon einmal - lest mal hier.



Für mich ist das so schön, wenn ich einmal keine Inhaltsangaben lesen brauche, weiß, dass alles bio (organic), vegan, glutenfrei und im besten Falle auch noch roh ist, dann ist das für mich so entspannend, als wäre ich im Paradies.


Es gibt auch Herzhaftes, aber dazu bin ich bisher leider noch nicht gekommen. Aber es sieht so lecker aus.



Die Speisekarte verheißt Köstliches und ist prallvoll mit Köstlichkeiten - hier könnt ihr sie online lesen.


Beim letzten Besuch musste dann ein Apple-Pie und ein Superfood-Brownie mit.



Ich mag diesen Apfelkuchen besonders, weil so viele Äpfel drin sind.


Und dieser Crunch da oben drauf... hhhhmmm.


Übrigens gibt es auf alle Gerichte und Getränke to-go 10 % Rabatt und was ich gerade noch entdeckt habe, eine  Gutschein-Aktion:

WINTER-SPECIAL! bis 31.01.2018 3,00 Euro Rabatt ab einem Bestellwert von 10,00Euro

Leider liefern die nicht hierher, aber das nächste Mal in Augsburg, bin ich wieder dort.