Mittwoch, Februar 13, 2013

Ganz leicht auszubeinen: Granatäpfel

Ja, Kivi hatte Recht. Diese Wabenschüssel, nach deren Zweck ich gestern gefragt hatte, dient einzig und allein dem Auslösen der Samen aus den Granatäpfeln. Schaut mal: Einfach den Granatapfel halbieren etwas anbrechen und dann mit einem Löffel auf die Rückseite klopfen - und plopp, plopp,plopp habt ihr die Kerne im Schüsselchen.



 

Mich hat das begeistert und ich habe mir gleich noch Saft daraus gemacht, weil ich gleich jede Menge Kerne geklopft habe.

Im oberen Teil sammeln sich die kleingemahlenen Kerne - ich siebe sie nicht ab, sondern trinke den nur minimal körnigen Saft und "kaue" ihn etwas, so nutze ich alles, was geht
 
Hmmm, ein Glas Gesundheit. Die enthaltenen Polyphenole sind so gesund, und helfen vor allem Herz-Kreislauferkrankungen, Krebs und Arthritis vorzubeugen. Wer heute am Aschermittwoch einsteigen will in die gesunde Ernährung kann das mit einem leckeren Granatapfel tun. Ich empfehle außerdem: Lesen, Lesen, Lesen.